Regionale Festivals der Freien Darstellenden Künste e.V.

Im „Regionale Festivals der Freien Darstellenden Künste e.V.“ schließen sich die Festivals Hauptsache Frei (Hamburg), 6 tage frei (Stuttgart / Baden-Württemberg), Favoriten (Dortmund / Nordrhein-Westfalen), Performing Arts Festival (Berlin) und RODEO zusammen. Sie teilen den kulturpolitischen Auftrag die jeweilige städtische/regionale Freie Szene zu fördern und zu vernetzen.

Diese Vernetzung findet auf den Ebenen des stetigen internen Austauschs auf Leitungsebene sowie durch das STÄDTELABOR statt. Im STÄDTELABOR begegnen sich Künstlerinnen und Künstler aus Berlin, München, Baden-Württemberg, Hamburg und Nordrhein-Westfalen und treten in einen Diskurs über das eigene Schaffen, die Besonderheiten der eigenen Freien Szene beziehungsweise die kulturpolitische Situation des eigenen Arbeitsortes und über das Programm des Festivals, das sie besuchen.  

Ausgesucht werden die Künstlerinnen und Künstler über einen open call. Zur Stärkung des Potentials von Regionale Festivals der Freien Darstellenden Künste e.V. wünschen sich die Beteiligten für die Zukunft Gastspielmöglichkeiten der jeweiligen Festivalproduktionen. Als einen ersten Ansatz zu weiteren Präsentation von Produktionen, die im Rahmen der Festivals präsentiert werden, findet im Februar 2019 erstmalig das „Festival der Festivals“ in Berlin am Ballhaus Ost statt. Hier wird jeweils eine Produktion aus den beteiligten Festivals des Verbundes wiederaufgenommen.